„Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus“: 139 Sternsinger, vom Dreijährigen bis zum Vikar, brachten diesen weihnachtlichen Segen am 07. und 08. Januar in die Elsener Haushalte und sammelten dabei 17.004,73€ für HIV infizierte Kinder in São Paulo – einem Projekt der Brüder Stapel, welche sich bereits seit vielen Jahrzehnten in Brasilien und anderen Ländern der Welt engagieren (weitere Informationen: www.fazenda.de).

Am Sonntagnachmittag stand noch der schon fast traditionelle Besuch der Sternsinger im Wohnpark Schrieweshof auf dem Plan, der doch etwas zur Verwunderung der Bewohner führte: statt drei Königen standen doch tatsächlich zehn Jungen und Mädchen im Kostüm und mit Sternen vor den Senioren und sangen mit ihnen Weihnachtslieder. Vielen von ihnen hatte der Besuch im Vorjahr so gut gefallen, dass sie unbedingt wieder mitkommen wollten.
Im Anschluss bekamen alle Bewohner ein persönliches Segenskärtchen überreicht, welche im Vorfeld von den Kindern angemalt wurden.

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei den fast 50 Helfern bedanken, die im Vorder- und Hintergrund zu diesem großen Erfolg beigetragen haben.
Ein ebenso großer Dank gilt natürlich auch allen Elsenern, die durch ihre großherzigen Spenden die Aktion maßgeblich unterstützt und zu einem neuen Spendenrekord in Elsen beigetragen haben.